Fotofinish, und der Kreis Gütersloh stellt einmal mehr das größte Team

Der Kreis Gütersloh hat beim 10. AOK-Firmenlauf in Wiedenbrück am Mittwoch das größte Team an den Start gebracht. 72 Läuferinnen und Läufer der Kreisverwaltung erreichten das Ziel beim Lauf über 4  und 6 Kilometer. Weitere “Kreisler” werden noch ihre virtuell erzielten Ergebnisse nachreichen. Damit stellte das Team des Landrats einmal mehr die größte Teilnehmergruppe.

Hier geht es zu den AOK-Firmenlauf-Fotos: Klick!

Teamfotos folgen Anfang nächster Woche!

Hier geht es zum Firmenlauf-Video2020: Klick!

Insgesamt waren im “Re-Start” nach zwei Jahren Pause über 1.400 Aktive angemeldet. Rund 1.000 traten an und erreichten das Ziel. Schnellste Läufer über 6 Kilometer waren Patrick Hanhart (Reiling) und Jonas Barwinski (Olafs Laufladen) mit 20:44 und 20:45 Minuten, sowie bei den Frauen Manuela Koch (Finanzamt Wiedenbrück) mit 24:30 Minuten. Der im Zieleinlauf starke Hanhart und Barwinski lieferten sich ein Foto-Finish, wobei die Zielauswertung nach Netto-Zeiten Patrick Hanhart später vorn sah und zum Sieger erklärte. Die Beteiligten nahmen es locker, denn beim Firmenlauf geht es ums Erleben und darum, gemeinsam Spaß zu haben. Das gelang – auch bei trübem Himmel.

rob_AOK-Firmenlauf WD_ZIelsprint-Toennies_0939

Foto-Finish: Als Clemens Tönnies auf den Auslöser seiner Kamera drückte, war Jonas Barwinski (gelbes Trikot) noch vorn, aber im Ziel wenige Meter weiter jubelte Patrick Hanhart, im weißen Reiling-Trikot (3.v.l.).

Über 4 km siegten mit großem Vorsprung  Fynn Landwehrjohann (Moritz-Fontane Gesamtschule, 14:08 Minuten) und Victoria Frisch (Navigator-Gruppe, 17:46 Minuten). Die zweitgrößte Gruppe stellte das Team Tönnies mit 53 Läufern im Ziel. Erstmals wurden die Aktiven des Konzerns vom Firmenchef Clemens Tönnies und dessen Gattin Margit persönlich angefeuert. Aus der Konzernleitung rannte auch Max Tönnies mit, ebenso der Pressesprecher Fabian Reinkemeier.

Auch die Fürstin Marissa zu Bentheim Tecklenburg weilte unter den Zuschauern. Zeitweiliger Regen tat der guten Stimmung entlang der Strecke, die über den Mühlen- und Nordwall, um den Emssee und über den Markt führte, keinen Abbruch. Die Karnevalsgesellschaft “KG Helü” hatte einen Stimmungspunkt an der Kirche aufgebaut und versetzte nicht nur ihre eigene Mannschaft, die “Red-Rose-Runners”, in gute Laune, sondern auch alle anderen Firmenläufer. Die grösste Frauengruppe stellte mit 58 Teilnehmerinnen ebenfalls die Kreisverwaltung. Den Pokal für die größte Schule heimste die Moritz-Fontane-Gesamtschule (104 Teilnehmer) ein. Das drittgrößte Team hinter Kreis (72)  und Tönnies (53) stellte der Wertkreis Gütersloh.

rob_AOK-Firmenlauf WD_alle Siegerteams_0979

Das offizielle Siegerfoto mit allen Teams, links die Vertreterinnen der Kreisverwaltung, in der Mitte der drittplatzierte Wertkreis, rechts das Team Tönnies.

Die Raummanufaktur powered bei DJK Gütersloh stellte mit Lukas Knopf (21:59), Benno Kerstin (22:28) und Erik Schüttforth (22:52) das schnellste Männerteam. Bislang waren die Schultz-Brüder von Gestamp abonniert auf diese Trophäe. Aber, die Bielefelder waren  dieses Mal nicht am Start. Bei den Frauen setzte sich einmal mehr die Mannschaft von Ehrlich Mode& Accessoires durch mit Kirsten Schlüpmann (26:48), Silke Ehrlich (27:29) und Sandra Sticht (28:13).

Hier geht es zu den Ergebnissen: Klick!

Hier geht es zum Urkundendruck: Klick!

rob_AOK-Firmenlauf Team Silke Ehrlich_0966

Das schnellste Frauenteam: Ehrlich Mode und Accessoires

rob_AOK-Firmenlauf WD_Fynn Landwehrjohann_0864

Auftakt: Beim Start über 4 km um 19 Uhr hielt sich der spätere Sieger Fynn Landwehrjohann (1381) noch zurück.

rob_AOK-Firmenlauf WD_Gesamtschule_0974

Größtes Schulteam stellte mit 104 Läuferinnen und Läufern die Moritz-Fontane-Gesamtschule

rob_AOK-Firmenlauf WD_Valerie Frisch_0890

Schnellste über 4 km: Victoria Frisch.